Förderprogramm "Integration durch Qulifizierung IQ"

Hier erhalten Sie Informationen zum Arbeitsrecht und zum Sozialversicherungs- und Aufenthaltsrecht in Verbindung mit Arbeit.

Was ist ein Berichtsheft (in der dualen Ausbildung)?

Was Sie während der dualen Berufsausbildung lernen und tun, schreiben Sie jede Woche während der Ausbildungszeit in Ihr Berichtsheft. Es wird deshalb auch schriftlicher Ausbildungsnachweis genannt. Ihr Bericht wird in der Regel durch Ihre Ausbilderin oder Ihren Ausbilder kontrolliert und unterschrieben. Ein vollständig geführtes Berichtsheft ist die Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung und gilt auch, wenn es durch den Ausbildungsbetrieb nicht unterschrieben wurde.

Wichtig: In der Regel sieht die Ausbildungsordnung vor, dass Sie Ihr Berichtsheft in Ihrer Arbeitszeit führen dürfen. Ihr Ausbilder oder Ihre Ausbilderin darf Sie nicht zwingen, das Berichtsheft in Ihrer Freizeit zu führen.

Beratungstermin anfragen