Förderprogramm "Integration durch Qulifizierung IQ"

Sie brauchen Infos zu Ihren Rechten bei der Arbeit in Deutschland?

Wie kann Schwarzarbeit / unangemeldete Arbeit oder die Arbeit ohne Arbeitserlaubnis nachgewiesen werden?

Schwarzarbeit / unangemeldete Arbeit oder die Arbeit ohne Arbeitserlaubnis kann auf unterschiedliche Weise nachgewiesen werden:

Man kann Arbeitgeber*innen zum Beispiel bei der Zollbehörde anzeigen. Das können Sie auch anonym machen. Wenn es genügend Hinweise gibt, dann geht die Zollbehörde den Hinweisen nach und prüft den*die Arbeitgeber*in. Die Zollbehörde kann auch ohne einen konkreten Hinweis Arbeitgeber*innen überprüfen.  

Achtung! Eine Anzeige beim Zoll kann negative Folgen für andere Beschäftigte im Betrieb haben, etwa wenn:
•    eine nötige Arbeitserlaubnis fehlt 
•    wenn während unangemeldeter Arbeit gleichzeitig Leistungen vom Sozialamt, dem Jobcenter oder der Agentur für Arbeit bezogen wurden.
 

Eine Anzeige ist online auf der Website der Zollbehörde möglich (die Felder für die persönlichen Daten müssen nicht ausgefüllt werden, dann ist die Anzeige anonym). 

Behörden müssen Informationen an den Zoll und/oder an die Ausländerbehörde weiterleiten, wenn sie von Schwarzarbeit / unangemeldeter Beschäftigung oder dem Arbeiten ohne Arbeitserlaubnis erfahren. Das sagt ein Gesetz in Deutschland. 
 

Beratungstermin anfragen